Service- und Notfallnummer am Wochenende 9-18 Uhr: +43 676 33 888 92

06.04.2023

Ideen für den niedrigen Wasserstand -Teil 2: Badeleiter für Liegeplatz und Festmachen mit Niveauausgleich

Durch den niedrigen Wasserstand gibt es nicht nur Probleme beim Fahren (bzw. Stecken) sondern auch Probleme am Liegeplatz.

Zwei davon wollen wir in diesem Blogartikel beleuchten und Ideen zur Lösung vorschlagen.

  • Auf das Boot steigen
    durch den niedrigen Wasserstand ist das Boot oft so weit unterhalb des Stegs, dass man kaum mehr aufsteigen kann -> unsere Lösung: eine Edelstahl-Badeleiter mit angenehmen Griffen, die sich zur Montage am Steg eignet. Wir haben eine große Auswahl an Badeleitern lagernd und können unzählige Modelle bestellen.
  • Wasserverfrachtung
    bei starkem Wind wird das Wasser ans andere Ende des Sees verblasen - wir kennen alle die dramatischen Bilder von Booten die im Gatsch statt im Wasser liegen. Der windbedingte "Tidenhub" kann derzeit 60cm und mehr betragen. Das hat zur Folge, dass die Festmacher den Höhenunterschied kaum mehr ausgleichen können und im schlimmsten Fall das Boot in der Luft hängt. Kunden haben uns auch schon von ausgerissenen Klampen berichtet. Wir empfehlen daher im Moment die Leinen immer zu überkreuzen, damit mehr Weg zum Ausgleich des "Tidenhubs" da ist. Eine weitere Idee entwickeln wir gerade: ein Festmacher der am Poller in der Höhe mit dem Wasser mitwandern kann. Wir machen gerade erste Tests mit einer Genuaschiene und einem nicht arretierten Genuaschlitten.

Hast auch du hilfreiche Ideen, dann tritt gerne mit uns in Kontakt und wir nehmen sie in unsere Liste auf.

Haben Sie eine Frage?

Schreiben Sie uns einfach - wir helfen Ihnen gerne weiter!